Tropfen statt Brille

Die Mehrheit der über 45-Jährigen ist von Weitsichtigkeit betroffen. Die Augenlinsen verlieren mit zunehmendem Alter ihre Elastizität und können sich nicht mehr gut auf Objekte im Nah- bereich einstellen. Weiterlesen...

«Da ist kein Verstand»

Die Worte des Propheten Obadja haben für unsere Zeit eine unerhörte Aktualität und Brisanz. Wer sich hochmütig von Gott abwendet – wie der mächtige Nebukadnezar –, kommt um den Verstand. Weiterlesen...

«Niemand hat die Absicht, eine Mauer ...»

Ähnlich der «Ehe für alle» und dem Netzwerkdurchsetzungsgesetz (welches de facto ein Zensurgesetz ist) wird jetzt der UN-Migrationspakt ohne eine breite Debatte beschlossen, der den Zuzug von Millionen Menschen in ihre Wunschländer regeln soll. Weiterlesen...

Kritik an der Finanzierung der Mörder

Mehrere christliche Organisationen üben Kritik an der Praxis der Palästinensischen Autonomiebehörde, Gehälter und Renten an Terroristen und ihre Angehörigen, die unschuldige Zivilisten ermordet haben, zu bezahlen. Weiterlesen...

Schnell und geheim

Bibeln können jetzt in Ländern, in denen sie verboten sind, im Geheimen gedruckt werden. Das berichten Übersetzer der «Wycliffe Associates». Weiterlesen...

Immer öfter ist interessant, was nicht in den Medien steht

Eigentlich sollte das in den Medien als Nachricht präsentiert werden, was interessant (und wahr) ist. Aber immer häufiger ist das interessant (und wahr), was nicht in den Medien präsentiert wird. Weiterlesen...

Das ewige Pogrom

Vor 80 Jahren zerstörten Deutsche in einer Nacht mehr als 1400 Synagogen. 50 000 Menschen wurden deportiert, 1300 Todesopfer können auf diese Schreckensnacht zurückgeführt werden. Weiterlesen...

Kein Geld für Mörder

Belgien beendet die Finanzierung von palästinensischen Schulen, weil sich die Autonomiebehörde nicht weigert, Schulen nach Terroristen zu benennen. Weiterlesen...

Was hilft und was nicht hilft

Israels Schulen haben Darwin ausgemustert, aus pragmatischem Grund: «Es gibt Wichtigeres!» Die erfolgreichsten Wissenschaften sind die, welche implizit von Schöpfung ausgehen. Weiterlesen...

Weniger Krebs in grossen Familien

Kinderreiche Familien haben ein geringeres Krebsrisiko. Das zeigt eine Studie (1) der Universitäten Zürich und Adelaide. Die Forscher werteten Daten aus 178 Ländern aus. Weiterlesen...

Seiten