Die verzagte Kirche

Gegen den geistlichen Erosionsprozess gibt es ein bewährtes Mittel: der Wahrheit da auf den Grund gehen, wo sie zu finden ist: in der Schrift. Christen sollten sich neu ins Licht Gottes stellen. Weiterlesen...

Eine Prophetie erfüllt sich

Bald wird die Zahl jüdischer Einwanderer nach Israel wieder so hoch sein wie vor mehr als zwanzig Jahren, als nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion mehr als eine Million russischer Juden «Aliya» machten. Weiterlesen...

Salz sein, welches bewahrt

Prof. Randall Price, einer der profiliertesten evangelikalen Christen Amerikas, über die Abkehr des Westens vom christlichen Fundament und deren Folgen. Er sieht die Religionsfreiheit bedroht. Weiterlesen...

Nicht Deutschland, Jesus rettet

Der Liedermacher und Pastor Jörg Swoboda über den Auftrag, den die Christen an den Migranten haben. Er kritisiert den Kleinmut der Kirche und fordert ein klares Bekenntnis zur Frohen Botschaft. Weiterlesen...

Der Irrtum der Hamas

Die Hamas hält am Ziel fest, ganz Israel auslöschen zu wollen. Das machte Hamas-Führer Ismail Hanije deutlich. Weiterlesen...

Ein Wort wie ein Brandsatz

Die westlichen Gesellschaften stehen ratlos vor den entsetzlichen terroristischen Verbrechen. Was ist der Motor dieser mörderischen Ideologie, die sich rasend schnell verbreitet? Weiterlesen...

Neuer Wein aus alten Reben

Zweitausend Jahre lang war der Weinbau in Israel eine traurige Sache: Von wenigen Klöstern abgesehen wurde kein Wein mehr gekeltert. Jetzt forschen Fachleute nach den antiken Sorten und keltern sogar Wein daraus. Weiterlesen...

Verrat an den Christen

Die Bemühungen, israelische Produkte extra zu kennzeichnen, hat Pater Gabriel Naddaf aus Nazareth in einem Sonderforum des Europäischen Parlaments als «rassistisch und antisemitisch» bezeichnet. Weiterlesen...

Dennoch: Das Volk Israel lebt

Vor dem Zweiten Weltkrieg bestand in der Ukraine mit 2,7 Millionen Menschen die drittgrösste jüdische Gemeinschaft in Europa. Als die Wehrmacht 1941 die Ukraine erreichte, bedeutete das den Tod von 1,5 Millionen ukrainischen Juden. Weiterlesen...

Bekenner in schwieriger Zeit

Freiheit muss man sich nehmen: Der heute 81-jährige Theo Lehmann trotzte in der DDR mutig dem sozialistischen Meinungsdiktat. Seine Unerschrockenheit kann heute ein Vorbild sein. Weiterlesen...

Seiten